TSV Bindlach 2 – ASV Oberpreuschwitz 2 3:5 (1:2)

Foto: ASV Oberpreuschwitz

Die Gäste aus Oberpreuschwitz waren insgesamt individuell stärker besetzt. Trotzdem waren drei Traumtore notwendig um auf die Siegerstraße einzubiegen. Zunächst waren die Bären durch Tobi Förster in Führung gegangen. Dann erzielten die Gäste zwei sehenswerte Treffer mit unhaltbaren Fernschüssen in den Torwinkel. Zunächst war es Reichinger, dann La Manna, die dem Bindlacher TW Hübner-Steinlein keine Chance ließen. Kurz nach der Pause erhöhten die Gäste durch Dainkeh per Kopf auf 1:3. Tobi Förster besorgte dann den zweiten Bindlacher Treffer. Er konnte die Gästeabwehr überlaufen und einlochen. Dann das schönste Tor der Preuschwitzer, eine Ecke wurde halbhoch an den 16er geschlagen. Der Torschütze T. Mittag nahm den Eckball Volley und jagte ihn ins Bindlacher Tor. Wiederum erzielte Tobi mit einem Sololauf das 3:4. Den Endstand besorgten die Gäste per Foulelfmeter durch Küfeldt. Ein verdienter Sieg der Gäste, Spieler der Partie war  jedoch Tobi Förster mit seinen drei Treffern für die Bären./Josta weitere Fotos auf Anpfiff.info

der dreifache Torschütze: