Saisonabbruch im Amateurfussball steht fest!

Die Vereine wurden befragt und man konnte keinen anderen Ausgang der Abstimmung erwarten. Die BFV-Spitze hatte lange am Ziel die Saison zu Ende zu bringen festgehalten. Sicherlich konnte man bei der ersten Abstimmung im ersten Lockdown nicht das Ausmaß der Pandemie überblicken. Es klickten sicherlich viele Verein für das Fortsetzen, weil man es nicht wissen konnte, wie es wird. Viele sind von wenigen Wochen ausgegangen.

Die Vereine und alle Beteiligten am Amateurfußball haben mit der Abstimmung jetzt endlich eine gewisse Planungssicherheit. Man weiß in welcher Liga man antritt, die wechselwilligen Spieler wissen worin sie sind. Abmachungen können wieder getroffen werden, egal ob die neue Saison normal oder verzögert startet. Grundsätzlich bin ich der Meinung und habe auch die Hoffnung, dass die sinkenden Inzidenzwerte, die Impfzahlen sowie die inzwischen vorhandenen Testmöglichkeiten, bald eine gewisse Normalität einkehren lassen /JoSta

 

hier der Link zum BFV-Artikel