Endlich – der erste Saisonsieg!

SG Gesees/Mistelbach – TSV Bindlach 1:4 (0:2)

Beim vermeintlich wichtigsten Spiel für den weiteren Saisonverlauf konnte die Heumanntruppe ihren ersten Dreier verbuchen. Gegen die bislang punktgleiche SG spielte man von Beginn an überlegen. Durch Tore von Florian Schüllner (10. Min) und Sebastian Kögler (16. Min) konnte man schnell mit 2:0 in Führung gehen. Es gab weitere hochkarätige Chancen für die Bindlacher Offensive, die allerdings ungenutzt blieben. Nach ca. einer halben Stunde Spielzeit kamen die Hausherren besser ins Spiel und konnten für sich, einige Abschlüsse verbuchen. Diese waren aber insgesamt zu ungenau, sodass es beim 0:2 bis zur Pause blieb. Kurz nach Wiederanpfiff vergaben die Bindlacher die Vorentscheidung. Ein Angriff über die rechte Seite mit einer Flanke zu Michael Kögler am 16er, hätte eigentlich schon abgeschlossen gehört. Doch anstatt zu schießen, legte er auf Christian Schreiber quer. Der hätte den Ball aus kurzer Distanz eigentlich auch nur reinhauen müssen. Doch er nahm ihn an, ging ins Dribbling und zog schließlich knapp rechts vorbei. Das sollte sich für die Bären rächen. Als der Schiri auf Strafstoß (55. Min) für die Hausherren entschied, fiel der Anschlusstreffer durch Held. Das war ein Wirkungstreffer für die Bindlacher, die einige Zeit brauchten, um sich wieder zu fangen. Erst als Tobi Förster das 1:3 (73. Min) erzielte war die Messe gelesen. Das 1:4 (80. Min) besorgte Nico Faber nach einem schönen Solo über die linke Seite.

Mit dem Sieg gegen die schwache SG Gesees/Mistelbach kann man sich auf Bindlacher Seite wieder Hoffnung machen. Obwohl man schon phasenweise unkonzentriert zu Werke ging, muss man nach dem bisherigen Saisonverlauf einfach mit den drei Punkten zufrieden sein. Für die nächsten Aufgaben hat man jedenfalls Selbstvertrauen getankt. Erst mit weiteren Punkten aus den nächsten Spielen gewinnt der erste Sieg an Bedeutung.

Bei Bindlach gefiel Youngster Tim Hempfling auf der 6er-Position, sowie im Spielaufbau Rückkehrer Michael (Takka) Kögler./JoSta