1. Mannschaft holt wichtigen Sieg im Abstiegskampf!

Kevin Kögler muss nach dem Foul des Torwarts angeschlagen raus!

14.04.2019 TSV Bindlach –USC Bayreuth 3:1 (2:1)

Die Gäste aus Bayreuth bestimmten zunächst das Spiel und gingen durch ihren Spielmacher Franz Wittmann mit schöner Einzelleistung bereits in der 5. Spielminute in Führung. Die Hausherren wirkten verkrampft und konnten zunächst nur hinterherlaufen. Die Gäste konnten trotz ihrer läuferischen Überlegenheit keine weiteren Chancen herausspielen. Nach gut 20 Minuten kam die Schreibertruppe besser ins Spiel und hatte durch Daniel Herath ihre erste gute Gelegenheit. Doch die Partie spielte sich weiterhin überwiegend zwischen den beiden Sechzehnern ab und Torraumszenen oder gar Chancen gab es beiden Seiten keine. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurde es wieder interessanter. Sebastian Kögler wurde in der 42. Minute im 16 er von seinem USC Bewacher unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte er selber zum 1:1 Ausgleich. Als in der 44. Spielminute der Gästetorwart einen 50 m weiten und hohen Abwehrschlag von Philipp Horn nicht richtig festhalten konnte, kam der Ball zu Kevin Kögler, der direkt auf den freistehenden Daniel Herath auflegte und dieser keine Mühe hatte in der 44. Spielminute zum 2:1 ins leere Tor einzuschieben. Nach dem Wechsel entwickelte sich ein gutes und schnelles Kampfspiel. Doch wie schon vor der Pause, gab es keine echten Torchancen zu verzeichnen. Die Entscheidung fiel in der 75. Spielminute mit dem 3:1, erneut durch einen Strafstoß von Sebastian Kögler. Vorausgegangen war ein Konter der Bindlacher. Sebastian Kögler hatte Kevin Kögler in der Spitze freigespielt. Kevin konnte den Ball noch am herausstürmenden USC-Torwart vorbei spitzeln, wurde aber von ihm von den Beinen geholt. Beide Teams schenkten sich bis zum Ende nichts, Bindlach gewann aufgrund der Leistungssteigerung am Ende verdient und holte wichtige Punkte im Abstiegskampf! Bindlach zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, besondere Erwähnung gebührt jedoch Kevin und Sebastian Kögler, sowie den vier Abwehrrecken, nämlich Youngster Jason Jones, die kompromisslosen Philipp Horn und Dominik Saalfrank, sowie Alex Masson!/JoSta