TSV Bindlach – Sportring Bayreuth 6:2 (3:0)

Foto: Hans Wunder

weitere Fotos vom Spiel und ein Top-Spiel-Bericht auf Anpfiff.info

 

Hurra, wir leben noch!

Die Bindlacher bestimmten auf dem Hartplatz die erste Hälfte und führten zur Pause verdient durch Treffer von Christian Schreiber 13. Minute und Kevin Kögler`s Doppelschlag in der 41. Spielminute und 42. Spielminute deutlich mit 3:0. Weiterhin konnten die Hausherren drei Alu-Treffer verzeichnen. Nach dem Wechsel hatten die Gäste in der 48. Min. durch Volker Olpen zunächst die Chance zum Anschlusstreffer. Doch spätestens, als Basti Kögler in der 51. Min. den Ball vom Sportring Kollegen Guth direkt 6 m vor dem Tor aufgelegt bekam, war die Messe gelesen. Kevin Kögler konnte in der 63. Min abstauben und somit auch seinen Dreierpack schnüren. Daniel Herath erzielte in seinem ersten Saisonspiel in der 72. Minute die 6:0 Führung in Gerd Müller – Manier mit einem listigen Drehschuss von der 5er-Linie. Die Bären ließen daraufhin die Konzentration etwas schleifen und so kam der Sportring in der 72. Min und in der 78. Min durch David Bräunig noch zu zwei, eigentlich vermeidbaren Ehrentreffer.

Bindlach hatte personell ziemlich alles aufgeboten, zeigte 75 Minuten eine ansprechende Leistung und hat sein „6-Punkte-Spiel“ verdient gewonnen. Die Mission Klassenerhalt kann starten/JS