SSV Warmensteinach – TSV Bindlach 6:3

Wieder ohne Punkte!

Auch nach dem 9. Ligaspiel stehen wir noch ohne Punkte da. Wie soll das weiter laufen? Direkt in den nächsten Abstieg. Ohne das Spiel selber gesehen zu haben, sollte man doch meinen, dass einer in der Mannschaft in der Lage sein sollte, den Warmensteinacher-1-Mann-Sturm – namens Pascal Jurk – auszuschalten. Das weiß man doch vorher. Wenn man punkten will, muss man das Richtige dafür tun! Das bedeutet in diesem Fall: “Pascal Jurk vom eigenen Tor fernhalten!” Oder auch andere Spielsituationen zu erkennen und dann richtig handeln. In den letzten Spielen hatte ich immer das Gefühl, dass dieses Feeling für die Szene in der Mannschaft nicht sehr ausgeprägt ist. Langsam wird’s zeit Jungs! Reißt`s euch endlich zamm!/JoSta

nachfolgend der Bericht des SSV Warmensteinach! Das Artikelfoto stammt auch von der Homepage des SSV!

Kein gutes aber ein seltsames Spiel der Kellerkinder. Immer wenn die Hausherren in Führung gingen, dachte man jetzt würden sie besser ins Spiel finden – doch falsch gedacht. Der durchaus ebenbürtige TSV schlug immer wieder zurück. Der zweite Abschnitt gehörte in den ersten 20 Minuten den Gästen und sie kamen auch zum verdienten Ausgleich. Erst gegen Ende der Partie, als die Kräfte der Bindlacher scheinbar am Ende waren, nutzte die Heimelf die sich ergebenden Chancen gnadenlos aus, allen voran Jurk. Die Gäste waren sicher nicht die schlechtere aber der Gastgeber die glücklichere Mannschaft.
Tore: 1:0 Jurk 15., 1:1 Schüllner 16., 2:1 Zapf 19., 2:2 Schüllner 23., 3:2 Jurk (FE) 29., 3:3 Schreiber 52., 4:3 Jurk 82., 5:3 Jurk 87., 6:3 Peterson 93.