Saisonfinale im direkten Duell

Unsere Jungs machen es mal wieder spannend, denn morgen kommt es zum Abstiegsfinale gegen die SG Mistelbach/Gesees. Da mit Warmensteinach und Seybothenreuth noch zwei weitere Teams davor punktgleich sind, lässt sich der Ausgang des finalen Spieltages nur schwer vorher zusagen. Auch die SG Hummeltal/Glashütten könnte noch hinten reinrutschen. Das ist aber von uns nicht zu beeinflussen.

Für uns heißt es deshalb am besten zu gewinnen, bzw. als Notlösung mit einem Remis den direkten Abstieg zu vermeiden. Dafür heißt es aber intelligent aufzutreten und nicht wie gegen Warmensteinach oder Seybothenreuth mit nicht abgesicherten Hauruck-Offensivfußball am Ende ohne Ausbeute dazustehen. In beiden Spielen war man tabellenmäßig besser situiert, man hätte die Gegner bereits mit einem Unentschieden auf Distanz gehalten und sich aller Sorgen bereits entledigt. Gegen die SG Mistelbach/Gesees ist die Situation mit drei Punkten Vorsprung wieder ähnlich. 

Es bleibt zu hoffen, dass das neue  Interims-Trainerduo Stahl/Spengler das der Mannschaft auch entsprechend vermitteln kann. Wie sich der Kader letztlich zusammensetzt, entzieht sich meiner Kenntnis. Leider fehlt neben Andreas Spengler im Tor mit Sebastian Schmidt ein weiterer wichtiger Leistungsträger.  Also TSV`ler auf nach Mistelbach. Das Spiel findet um 16 Uhr statt./JoSta