Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung (JHV) TSV Bindlach 11.09.2020

Der erste Vorsitzende Karl-Heinz Maisel begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder im Saal des TSV Sportheim. Knapp 40 Mitglieder waren der Einladung gefolgt, die Einhaltung der Corona-Abstandsregeln war im großen Saal kein Problem. Corona zog sich auch konsequent durch die komplette JHV, denn kein Redner kam letztlich daran vorbei.

Zunächst berichtete Maisel über die allgemeine Lage des Vereins, gab eine Überblick über durchgeführte Baumaßnahmen, Veränderungen bei den Mitgliederzahlen und finanziellen Einbußen aufgrund der Pandemie.

Besonders freute er sich, dass sich mit seinen jungen Vorstandsmitgliedern, Kathrin Knörer und Stefan Kögler, ein gutes und harmonisches Team an der Spitze des Bindlacher Großvereines gebildet hatte.

Stefan Kögler gab anschließend einen kurzen Bericht über die erste und zweite Mannschaft ab. Dabei verabschiedete er den langjährigen Trainer der Reserve Florian Hochmuth.

Kathrin Knörer, zuständig für den Wirtschaftsbetrieb rund um die Sportheimgaststätte, zeigte sich erleichtert, dass die Gaststätte wieder verpachtet ist. Weiterhin berichtete sie von zahlreichen geselligen Aktivitäten rund um den Sportplatz. In der Corona-Zeit allerdings, ging gar nichts mehr. Einzig die Fischgrillaktionen „Makrelen to go“ waren erfolgreich.

Vorstand Maisel trug den Bericht des Kassiers vor. Trotz aller Corona bedingten Widrigkeiten konnte man das Geschäftsjahr mit einer schwarzen Null abschließen. Im Ausblick auf das Winterhalbjahr hoffte er, dass die Theatersaison im Januar/Februar 2021 irgendwie stattfinden kann.

Der Revisor Werner Schirbel bescheinigte anschließend eine beanstandungslose Kassenprüfung. Danach führte er die Entlastung der Vorstandschaft und dem Vereinsausschuss durch. Dies geschah einstimmig durch die Mitglieder.

Wolfram Bröder, Abteilungsleiter der Theaterabteilung, trug seinen Bericht persönlich vor. Er bedankte sich hauptsächlich bei Bernd Hahn und Dominik Maisel für die Komplettsanierung der Theaterbühne.

Die Neuwahlen wurden durch Dominic Leicht durchgeführt. Bei der Vorstandschaft, gewählt für 2 Jahre, stand die Kassierin Doris Schmidt auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl. Gewählt wurde dafür Florian Dörfler. Beim Vereinsausschuss, gewählt für ein Jahr, gab es kaum personelle Veränderungen. Die Position Fußballschülerleiter, bisher Christian Brunner, wird künftig in Personalunion von Jugendleiter Michael Schreiber mit betreut. Als  Fußballspielleiter wurde Markus Hammon gewählt. Außerdem musste der 2. Schriftführer, mit Florian Schüllner und der 2. Kassier mit Doris Schmidt neu besetzt werden.

Es folgten die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder. Es waren anwesend Dominic Leicht (25 Jahre), Sabine und Joachim Hefner (25 Jahre), Hildegard Schmidt (50 Jahre) Manfred Becker und Wilfried Geert (60 Jahre).

Eine ganz besondere Ehre wurde Helmut Popp zu Teil. Aufgrund seiner herausragenden Verdienste um den TSV Bindlach wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Er bekleidete über viele Jahrzehnte verschiedenste Positionen im Verein und war immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde.

Auch der anwesende 1. Bürgermeister Christian Brunner sprach bei seinem Verein noch ein Grusswort.

Der alte und neue 1. Vorsitzende Karl-Heinz Maisel gab zum Ende bekannt, dass er seit 2004 dem Verein vorsteht und seine letzte Amtszeit antritt. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern und erklärte die JHV beendet.

hier noch ca. 20 Fotos