Bericht der Jahreshauptversammlung 2021

Bindlach-Hahreshauptsa

Jahreshauptversammlung TSV Bindlach 17.09.2021 (Bericht von Kathrin) Aufgrund der im März vorherrschenden Coronalage konnte die jährliche Hauptversammlung, wie bereits letztes Jahr, erst im September abgehalten werden. Die Veranstaltung fand am vergangenen Freitag im Nebenraum der Gaststätte statt. Knapp 40 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Zunächst berichtete der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Maisel über die allgemeine Lage des Vereins. Auch im vergangenen Jahr nahm die Covid-19 Pandemie maßgeblichen Einfluss auf das Vereinsleben. Sämtliche Veranstaltungen und Spiele wurden im Zuge des erneuten Lockdowns abgesagt. Mittlerweile läuft der Trainings- und Spielbetrieb gemäß den Vorgaben durch das Infektionsschutzgesetz langsam wieder an. Die Mitgliederzahlen haben sich im Jahr 2020 wie folgt verändert: Jahresbeginn: 836 Mitglieder Jahresende: 789 Mitglieder Die überwiegende Anzahl der Mitglieder sind der Fußball- und Turnabteilung zuzuordnen. Im Jahr 2020 wurde ausschließlich die Theaterbühne incl. Fundament und Boden renoviert, wobei die vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden von Bernd Hahn und Dominik Maisel geleistet wurden. Zusätzlich wurde eine neue Bühnenbeleuchtung beschafft. Die Kosten hierfür fallen in das Haushaltsjahr 2021. Aufgrund des trockenen Sommers erhöhte sich der Wasserverbrauch für den Rasenplatz und die Tennisplätze. Die jeweiligen Abteilungsleiter berichteten kurz über den Spiel- und Trainingsbetrieb, dieser konnte aufgrund der geforderten Hygienemaßnahmen nur eingeschränkt erfolgen. Für längeren Diskussionsstoff hat insbesondere die Zukunft der Fußballabteilung gesorgt. Der Revisor Werner Schirbel trug den Bericht des Kassiers vor, sowie bescheinigte er anschließend eine beanstandungslose Kassenprüfung. Danach wurden die Vorstandschaft und der Vereinsausschuss einstimmig durch die Mitglieder entlastet. Bei den Neuwahlen des Vereinsausschusses übernahm der 1. Bürgermeister Christian Brunner den Wahlvorstand. Es gab lediglich eine Veränderung zur letzten Wahl, der bisherige Leiter der Theaterabteilung Wolfram Müller-Bröder steht aus persönlichen Gründen aktuell nicht zur Verfügung. Die Stelle bleibt bis auf weiteres vakant. Im Zuge der Neuwahlen gab der 1. Vorsitzende bekannt, das er ab dem nächsten Jahr nicht mehr in dieser Funktion zur Verfügung steht. Es folgten die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder. Es waren anwesend:

  • 25 Jahre: Beate Kögler & Rudolf „Lucky“ Leidner
  • 40 Jahre: Gerhard Deinlein
  • 50 Jahre: Bernd Küfner
  • 70 Jahre: Helmut Popp

Für seine Tätigkeit als Schriftführer und Beauftragter für die Bandenwerbung wurde Lucky Leidner zusätzlich gedankt. In seinem Schlusswort fasste der 1. Bürgermeisters Christian Brunner das vergangene TSV Jahr zusammen.