Erste verliert beim Spitzenteam!

SV Mistelgau – TSV Bindlach 4:1 (0:0)

Beim Zweiten der Kreisliga konnten wir leider nichts holen. Wie der Kollege aus Mistelgau schon schreibt, fiel ihr Sieg am Ende etwas zu hoch aus. Unser nächstes Heimspiel gegen den FC Neuenmarkt, direkter Konkurrent in unserer Tabellenregion, wurde vom BFV verschoben. Deshalb geht es nächsten Sonntag zum Ende der Vorrunde zum SC Hummeltal. Da heißt es, gegen einen Gegner, der hinter uns in der Tabelle steht, wieder zu punkten. Am besten dreifach natürlich. /JoSta - nachfolgend der Bericht des SVM aus dem NK vom 01.10.2018

 

Die Gastgeber waren von Beginn an tonangebend und hatten gleich zwei hochkarätige Chancen. Erst nach einer halben Stunde kamen die Bindlacher zu ihrer ersten Gelegenheit, doch Begu verfehlte knapp eine scharfe Hereingabe. So ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ausgeglichener. Ein unglückliches Eigentor zum 2:0 für Mistelgau brachte eine gewisse Vorentscheidung. Zwar gelang Bindlach der Anschlusstreffer, der endgültige K.o. folgte aber fünf Minuten später. Nach einem Freistoßkracher von Schmitt ans Lattenkreuz köpfte Eberlein ein. Der Mistelgauer Erfolg ging in Ordnung, fiel jedoch etwas zu hoch aus.

Tore: 1:0 Schmitt (67.), 2:0 Horn (73. – Eigentor), 2:1 K. Kögler (77.), 3:1 Eberlein (82.), 4:1 Ort (85.).