Bärencup 2020 – Altligasieger kommt vom Obermain!

Das 21. Altligaturnier im Rahmen des Bärencups wurde bereits zum dritten Mal hintereinander mit der gleichen Besetzung ausgetragen. Der Sieger heißt das erste Mal FC Michelau. Die von Klaus “Dressi” Dressendörfer betreuten Michelauer hatten am Ende mit 13 Punkten aus 5 Spielen die Nase vorne. Der zweite Platz ging an den Vorjahressieger SV Weidenberg. Sie hatten neun Punkte und rangierten dadurch einen Punkt vor dem dritten Sieger SV Ramsenthal. Als Vierter mit 7 Punkten kamen die Trebgaster ins Ziel. Die spielerisch starken Routiniers waren mit einer Rumpftruppe an den Start gegangen und hatten am Ende nicht das nötige Durchsetzungsvermögen. Vorletzter wurden wir als TSV Bindlach mit leider nur vier Punkten. Irgendwie lief es nicht rund im Team, so wurden zwei Spiele nach Führung noch verloren. Der sechste Platz ging an die SG AH Fichtelgebirge. Sie verdienten sich den Respekt aller anderen Teilnehmer und der Zuschauer. Obwohl sie hoffnungslos abgeschlagen waren, spielten sie das Turnier mit Anstand durch. Vielen Dank dafür. Der beste Torschütze war wieder einmal Markus Stabenow aus Trebgast mit 6 Treffern. Die anschließende dritte Halbzeit mit Pokalverleihung im Foyer der Bärenhalle war wieder sehr gut besucht. Es wurde an den Tischen angeregt diskutiert und alte Anekdoten zum besten gegeben. Ein besonderer Dank geht an Schiedsrichter Reinhold Schramm, der dieses Mal alle 15 Spiele souverän schiedste. Weiterhin geht der Dank an alle Helfer rund um den Bärencup! Insbesonders an Orga-Chef Christian Brunner, an den 2. Vorstand Stefan Kögler und an die 3. Vorsitzende Kathrin Knörer!/Josef Stahl, Turnierleiter AH

Spielplan mit Ergebnissen hier klicken