Ende gut – (fast) Alles gut

Sieg im Relegationsspiel gegen den SV Kirchahorn

TSV Bindlach – SV Kirchahorn 3:1 (0:1)

hier der Bericht aus dem Nordbayerischen Kurier vom 28.05.2018:

Kirchahorn führte vor knapp 400 Zuschauern in Obernsees zur Pause verdient mit 1:0 und vergab bei einigen weiteren Chancen sogar eine mögliche Vorentscheidung. Knackpunkt des Spiels war dann eine Gelb-Rote Karte für den Bindlacher Maisel in der 63. Minute, denn dann – wie bereits in einigen Ligaspielen auch – tat sich der SV in Überzahl deutlich schwerer. Dem Ausgleichstreffer durch einen 25-Meter-Sonntagsschuss aus halbrechter Position von Schmidt ließ Leicht ebenfalls durch einen satten Schuss nur ganze drei Minuten später das zweite Tor für Bindlach folgen. Als in der 76. Minute Grüner nach schöner Kombination zum 3:1 für den Kreisligisten traf, war die Partie gelaufen. Der Kreisklassist fügte sich nun in sein Schicksal, hatte aber kurz vor dem Ende bei einem Lattentreffer auch noch einmal Pech.

Tore: 0:1 (41. – Eigentor), 1:1 Schmidt (65.), 2:1 Leicht (68.), 3:1 Grüner (76.).

Sieg im Relegationsspiel gegen den SV Kirchahorn

Entscheidungsspiele haben immer ihre eigenen Gesetze. Besonders wenn man Abstiegsrelegant ist. Man spielt eine bescheidende Serie, besonders mies die Rückrunde und man muss gegen den Tabellenzweiten der Kreisklasse ran, für den die Saison sehr gut gelaufen war. Um festzustellen, wer der teilnehmenden Teams, das größere Selbstvertrauen in die eigene Stärke und Können hat, braucht man kein hochqualifizierter Trainer oder Psychologe zu sein.

Warum nur "fast alles gut?"

Besonders in den letzten Wochen, kursierten viele Gerüchte über Spielerwechsel, Karriereenden etc. in den Socialmedia-Kanälen der Spieler. Manche TSV-ler meinten sogar, man solle deswegen doch lieber gleich absteigen,  um kommende Saison nicht als Kanonenfutter für die Topteams herhalten zu müssen usw.  Meine Meinung war immer klar, dass man versuchen muss die Liga zu erhalten.  Auch wenn sich die ein oder andere personelle Veränderung angekündigt hat und auch wahrscheinlich kommen wird. Das ist schade und es trübt die Freude über den nachträglichen Klassenerhalt doch etwas. Doch ich hoffe, dass es sich der ein oder andere noch einmal überlegt und bei der Ausübung seines Hobbies "Fussball" unserem TSV  treu bleibt. Die Saisonabschlussfeier soll ja nicht schlecht gewesen sein. Ich bin überzeugt, dass sich  die ausgesprochen junge Truppe finden wird und nächste Saison wieder die Liga halten kann! /JoSta

hier der Bericht aus Anpfiff.info:

mit mehreren Videos von Toren und Chancen!