Bindlach siegt im Pokal-Derby

Sebastian Kögler und Hannes Mairleitner im Zweikampf

Heimpremiere gelungen

Nebenan der Spielbericht aus dem Nordbayerischen Kurier. Bei der Heimpremiere von Neu-Trainer Thorsten Heumann gelang seiner Elf gegen den Lokalrivalen SV Ramsenthal ein nicht unverdientes 1:0. Die Bären erreichen dadurch die 2. Runde des Pokales und treffen dadurch am 04.07. um 18:30 Uhr auf den Bezirskligisten BSC Saas!/JoSta

 

TSV Bindlach – SV Ramsenthal 1:0 (0:0)

Bericht von Stefan Wolfrum/Foto: Andreas Harbach - NK vom 28.06.2019

Das auf überschaubarem Niveau stehende Gemeindederby fand im TSV Bindlach einen verdienten Sieger, weil der Kreisliga-Absteiger die etwas lauffreudigere Mannschaft stellte und auch mehr Spielanteile hatte. Und das Entscheidende: Die Bären nutzten wenigstens eine der wenigen Chancen. Eine lange Flanke von Kevin Kögler verwertete Brendel (73.) am langen Pfosten – unhaltbar für den guten Ramsenthaler Torhüter Spengler. Dessen über weite Strecken enttäuschende Mannschaft verbuchte wenigstens zwei gute Einschussmöglichkeiten: Doch sowohl Bucksch in der 34. als auch Schöndorfer in der 63. Minute verfehlten das TSV-Gehäuse. Einer der Garanten des Bindlacher Erfolges war Routinier Graef.
Tor: 1:0 Brendel (73.).